Bewerbungsphase für Städtewettbewerb 2021 hat begonnen

Nachdem der Städtewettbewerb 2020 coronabedingt ausfallen musste, laufen die Planungen bei enviaM und MITGAS für 2021. Kommunen im Grundversorgungsgebiet der beiden Energiedienstleister können sich bis zum 15. Januar 2021 bewerben. Dabei sollen Städte und Gemeinden, die für 2020 bereits angemeldet waren, bevorzugt werden. Die Einwohner können wieder Kilometer auf dem Fahrrad sammeln und damit gemeinnützige Projekte unterstützen.

„Wir bleiben optimistisch und hoffen, dass unser Städtewettbewerb im kommenden Jahr stattfinden kann – natürlich unter Einhaltung aller dann gültigen Hygieneregeln. Da die Veranstaltung viel Vorplanung erfordert, beginnen wir bereits jetzt mit den Vorbereitungen und freuen uns auf die Resonanz der Kommunen“, sagt enviaM-Vorstand und MITGAS-Geschäftsführer Dr. Andreas Auerbach.

Maximal 25 Startplätze sind zu vergeben. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein geeignetes Fest mit ausreichend Platz für Radler und Besucher. Aufgrund der Coronapandemie soll der Städtewettbewerb nicht wie üblich von Mai, sondern von Juni bis Anfang Oktober 2021 stattfinden. Über die genauen Teilnahmebedingungen informieren die Kommunalbetreuer von enviaM/MITGAS. Sie nehmen die Bewerbungen der Städte und Gemeinden entgegen. Welche Kommunen dabei sein werden, steht voraussichtlich ab März 2021 fest. Ob der Städtewettbewerb letztendlich regulär stattfinden kann, wird entsprechend der allgemeinen Lage 2021 entschieden.

Das Bewerbungsformular finden Sie im Downloadbereich.